Hilfeplanung hilfreich gestalten!

Sie können sich online für diese Veranstaltung anmelden

Zur Online-Anmeldung
Image
Zusammenarbeit

Die Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII ist das zentrale Steuerungsinstrument zur Einrichtung und Durchführung einer Hilfe zur Erziehung. Sie fordert das aktive Zusammenwirken der Kinder, Jugendlichen, ihrer Eltern und der Fachkräfte verschiedener Institutionen. Kinder und Jugendliche berichten regelmäßig, dass sie das Hilfeplangespräch als sehr hochschwellig erleben und sich nur unzureichend vorbereitet fühlen. In der Fortbildung wird sich mit neuen Entwicklungen und Methoden – unter anderem auch Beteiligungsmöglichkeiten für kleinere Kinder – sowie mit grundsätzlichen Bedingungen und Voraussetzungen einer gelingenden Hilfeplanung auseinandergesetzt.

Themen der Fortbildung sind:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle im Hilfeplanverfahren.
  • Wie können Kinder und Eltern in ihrer Beteiligung gestärkt werden?
  • Methoden der Vor- und Nachbereitung im Hilfeplanverfahren.
  • Methoden der partizipativen Zielvereinbarungen und Zielformulierungen.
  • Konstruktiver Umgang mit den unterschiedlichen Rollen und Aufträgen.Moderation von Hilfeplangesprächen.
  • Evaluation von Wirksamkeit in Kooperation aller Beteiligten.

Im Rahmen der Fortbildung wird es auch Raum für den Fachaustausch zwischen den Fachkräften geben.

Kosten

Einzelmitglieder
€250.00
Mitgliedseinrichtungen
€260.00
Nichtmitglieder
€280.00

Kosten inkl. Übernachtung

Einzelmitglieder
€330.00
Mitgliedseinrichtungen
€340.00
Nichtmitglieder
€360.00
Kosten-Anmerkungen
Die Fortbildung beginnt am 29. April 2021 um 10.30 Uhr. Wenn Sie bereits am Vor-abend anreisen möchten, müssen Sie dies auf der Anmeldung vermerken und es entstehen Ihnen zusätzliche Kosten.
Datum
29.-30.04.2021
Abgesagt
Themen
Veranstaltungscode
FB 4-2021
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen öffentlicher und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe.
Teilnehmer*innen
18
Ort
Veranstaltungstyp