Begleitete minderjährige Geflüchtete in den Erziehungshilfen

Sie können sich online für diese Veranstaltung anmelden

Zur Online-Anmeldung
Image
begleitete flüchtlinge

Kinder und Jugendliche, die gemeinsam mit ihren Eltern fliehen und nach Deutschland gelangen, stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Neben dem ungeklärten Aufenthalt und der Pflicht, in Aufnahmeeinrichtungen zu leben, sind sie in zahlreichen Bereichen von rechtlichen Einschränkungen betroffen. Auch die Unterbringungsformen selbst sind oft gefährdend, wie z.B. soziale Isolation und fehlenden Bildungszugänge. Der Praxisalltag stellt die Erziehungshilfen vor die Herausforderung, wie sie das Recht der jungen Menschen auf Entwicklung und Förderung verwirklichen kann.

Diese Fortbildung will u.a. der Frage nachgehen, wie die Erziehungshilfen in einemexkludierenden Rahmen bestehen und die jungen Menschen unterstützen kön-nen. Dabei sollen neben den rechtlichen Aspekten auch Perspektiven erarbeitet werden, wie Jugendhilfe gelingen kann.

Themen der Fortbildung sind u.a.:

  • Ankunft in Deutschland – auf welche Herausforderungen und Angebote treffen flüchtende Familien?
  • Wo kann die Jugendhilfe ansetzen, um im Familienkontext geflüchtete Kinderund Jugendliche zu unterstützen?
  • Wie kann die Jugendhilfe die spezifischen Herausforderungen von Arbeit mitEltern und Kindern angehen?

Kosten

Einzelmitglieder
€310.00
Mitgliedseinrichtungen
€320.00
Nichtmitglieder
€340.00

Kosten inkl. Übernachtung

Einzelmitglieder
€370.00
Mitgliedseinrichtungen
€380.00
Nichtmitglieder
€400.00
Kosten-Anmerkungen
Die Fortbildung beginnt am 25. Oktober 2021 um 10.30 Uhr. Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen möchten, müssen Sie dies auf der Anmeldung vermerken und es entstehen Ihnen zusätzliche Kosten.
Datum
25.-26.10.2021
Abgesagt
Veranstaltungscode
FB 13-2021
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen freier und öffentlicher Träger der stationären Erziehungshilfe
Teilnehmer*innen
20
Veranstaltungstyp
Referent*in