Kommentierung vorgesehener Regelungen zur Pflegekinderhilfe im Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG)

Zentrale Diskussionsergebnisse aus den Debatten der Expert_innenrunde im Dialogforum Pflegekinderhilfe

Die Initiative „Dialogforum Pflegekinderhilfe“ hat sich von Mitte 2015 bis Ende 2017 ‒ bewusst mittelfristig ausgelegt ‒ die Aufgabe gestellt, im Dialog mit den unterschiedlichen Akteur_innen in der Pflegekinderhilfe, fachliche Handlungsbedarfe und gesetzliche Änderungsbedarfe in der Pflegekinderhilfe herauszuarbeiten.

In der eingerichteten Expert_innenrunde im Dialogforum sind ‒ in großer Breite ‒ fachliche Positionen und Expert_innen der Pflegekinderhilfe vertreten. Durch diese organisationsübergreifende Aufstellung soll einerseits sichergestellt werden, dass die in der Praxis zentralen und bereits diskutierten Forderungen und Fragen thematisiert und die gemeinsamen Nenner herausgearbeitet werden können. Darüber hinaus soll durch das Dialogforum Pflegekinderhilfe andererseits eine Spiegelung der Diskussionsergebnisse mit einer Bund-Länder-AG (2015 bis Anfang 2016) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ( BMFSFJ ) ermöglicht werden.

Die interne Koordinationsgruppe (Steuerungsgruppe) des Dialogforums Pflegekinderhilfe bei der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen ( IGfH ) hat die Aufgabe, Organisationen und Fachleute (Praxis, Verbände, Wissenschaft, Recht, Akteur_innen verschiedener Berufsfelder) der Pflegekinderhilfe im Reformdiskurs zusammenzubringen. Um eine breite Basis zu schaffen und möglichst alle wichtigen Themenkomplexe und fachlichen Auffassungen zu berücksichtigen, wurden bisher Expertisen erstellt und vor allem sieben Expert_innenrunden durchgeführt. Für 2017 sind noch weitere drei Runden im Dialogforum Pflegekinderhilfe geplant (zur Zusammensetzung der Expert_innenrunde und der Koordinationsgruppe vergleiche Expert_innenlisten). Auf dieser Grundlage sollen konsensuale Eckpunkte zu Reformbedarfen in der Pflegekinderhilfe sichtbar werden, aber auch Punkte herauskristallisiert werden, die der weiteren Diskussion bedürfen. Die Koordinationsgruppe arbeitet die Anregungen aus der Expert_innenrunde auf und stellt sie den fachlich-politischen Entscheidungsträgern (z.B. dem BMFSFJ ) zur Verfügung.