Mädchen- und Frauenprojekte in Warschau/Polen

Studienreise der IGfH-Fachgruppe Mädchen und Frauen
Image
Warschau

Die IGfH -Fachgruppe Mädchen und Frauen unternimmt 2015 eine Studienreise für Frauen nach Warschau (Polen). Dort wollen wir Projekte und Institutionen kennenlernen, die zu Gewalt, Armut und Ausgrenzung von Mädchen und Frauen arbeiten und etwas über deren Zugänge zu gesellschaftlichen Rechten und Ressourcen erfahren. Die IGfH -Fachgruppe hat bisher Studienreisen unter anderem nach London, Madrid, St. Petersburg, Istanbul und Island organisiert. Der Blick in „andere Welten“ ermöglicht es den Teilnehmerinnen, Altbekanntes und eingefahrene Strukturen in neuem Licht zu sehen und wichtige Anregungen und Impulse zur Veränderung ihrer eigenen Praxis zu erhalten.

Vor Ort gibt es eine fachkundige Leitung sowie Übersetzungen ins Deutsche.

Die Anreise erfolgt individuell. Die Übernachtung findet in einer Pension statt. Die Kosten für Anreise, Übernachtung, Verpflegung und Besuchsprogramm werden individuell getragen; die Kosten für die Reiseleitung werden auf die Teilnehmerinnen umgelegt.

Datum
14.-18.09.2015
Veranstaltungscode
WP-4-2015
Zielgruppe
Interessierte Fachfrauen aus allen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe
Veranstaltungstyp