Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) und die Hilfeform Tagesgruppe

Sie können sich online für diese Veranstaltung anmelden

Zur Online-Anmeldung
Image
Blätterhaufen

Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz ( KJSG ) beschreibt u.a. neue fachliche Anforderungen sowohl für die pädagogische Arbeit mit dem Kind als auch mit den Eltern und der Familie. Die Tagesgruppe als ganzheitlicher Lern- und Entwicklungsort für Kinder und Jugendliche, deren Eltern und Familien ist aufgefordert, ihre Angebote und Leistungen zu überprüfen und auf die neuen Anforderungen hin weiterzuentwickeln.

Es stellt sich z.B. die Frage, wie das Setting Tagesgruppe das Recht des jungen Menschen auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer selbstbestimmten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit unterstützen kann. In § 37 SGB VIII werden die Anforderung an die Beratung und Unterstützung der Eltern/Sorgeberechtigten konkreter beschrieben. Gleichzeitig müssen Leitlinien sowie konkrete Handlungsweisen zur Partizipation und Inklusion für das Setting Tagesgruppe von jeder Einrichtung entwickelt werden.

Die Fortbildung informiert über
die grundsätzliche fachliche Ausrichtung der Hilfeform
die Grundstrukturierung und das Leistungsspektrum des Settings Tagesgruppe
die KJSG -Anforderungen und die Anforderungen an die Tagesgruppenarbeit
praktische Umsetzungsmöglichkeiten

Die Inhalte werden durch Inputs, Diskussionsrunden und Arbeitsgruppen vertieft. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, eigene Leistungsbeschreibungen, Flyer und Materialien zu den benannten Inhalten mitzubringen.

Kosten

Einzelmitglieder
€290.00
Mitgliedseinrichtungen
€300.00
Nichtmitglieder
€320.00

Kosten inkl. Übernachtung

Einzelmitglieder
€440.00
Mitgliedseinrichtungen
€450.00
Nichtmitglieder
€470.00
Datum
08. – 10.11.2023
Abgesagt
Schlagwörter
Veranstaltungscode
FB 12-2023
Zielgruppe
Leitungs- und Fachkräfte in Tagesgruppen
Stunden
22 Seminarstunden
Teilnehmer*innen
20
Ort
Veranstaltungstyp
Referent*in