Elternarbeit mit Herausforderungen

Dem Widerstand widerstehen

Sie können sich online für diese Veranstaltung anmelden

Zur Online-Anmeldung

Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Erziehungshilfen – sie soll Mütter und Väter für die Stärken und Fähigkeiten ihrer Kinder sensibilisieren und sie in die Lage versetzen, die bestmöglichen Entscheidungen für deren Entwicklung zu treffen.

Manchmal will aber eine Kooperation zwischen Eltern und professionellen Fachkräften nicht gelingen. Offene oder verdeckte Verweigerung und ein Abwerten der Hilfe von Seiten der Eltern können schwierige Klippen im Hilfeverlauf sein. Wollen die Eltern nicht oder können sie nicht? Passt vielleicht die Methode nicht? Helfer_innen müssen hier häufig mit eigenem Frust, Ärger oder Resignation umgehen.

Sowohl im Widerstand der Eltern, als auch in den Gefühlsregungen der Fachkräfte liegen jedoch große Chancen für die Kooperation; sie können als Informationsquelle und Handlungsanleitung genutzt werden.

 

Themen der Fortbildung sind:

  • Erkennen der hinter einem Widerstand stehenden Bedürfnisse, Befürchtungen und Ambivalenzen.
  • Erkennen der verschiedenen Phasen der Bereitschaft zur Mitarbeit von Klient_innen.
  • Einüben von Interventionsmöglichkeiten und Kommunikationstechniken.
  • Stärkung der eigenen Kräfte durch eine aktive Psychohygiene.

 

Datum
24.-26.06.2019
Veranstaltungscode
FB-9-2019
Zielgruppe
Mitarbeiter_innen öffentlicher und freier Träger der Erziehungshilfe
Stunden
22
Ort
Veranstaltungstyp
Referent*in