Hilfen zur Erziehung und Kindertagesstätten

Image
Kita HzE Malen

Der Arbeitskreis ist im Jahr 2010 innerhalb der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen aus einem Fachgespräch über den Umgang mit „schwierigen Kindern“ in Kindertageseinrichtungen entstanden. Hintergrund war, dass es ausgehend von der Fachgruppe Integrierte Hilfen innerhalb der IGFH vor allem freie Träger gab, die aus den Hilfen zur Erziehung gekommen sind und den Kita-Ausbau für sich entdeckt bzw. Verantwortung für Kindertageseinrichtungen übernommen haben. Dabei waren auch Träger, die seit vielen Jahren als Träger von Kita (Krippe, Kindergarten, Hort) tätig waren. Der Arbeitskreis knüpfte an den Ideen des Bundesmodellprojekts INTEGRA der IGfH (1998 bis 2003) an. Im Jahr 2020 ist hierzu nochmal ein Buch erschienen, siehe unten.

In den Jahren 2015-2018 führte der AK HzE und Kita ein Bundesmodellprojekt durch, das von der Stiftung Aktion Mensch gefördert wurde. Die Ergebnisse liegen im Buchformat vor, siehe unten.

2018 bis 2021 findet ein weiteres Modellprojekt des Arbeitskreises unter dem Titel „Kita im Sozialraum“ statt, dass an den Erkenntnissen des ersten Projekts anknüpft.

Der Arbeitskreis ist offen für Personen, die Interesse an dem Thema haben und sich einbringen möchten.
Wer Interesse an einer Mitarbeit hat kann sich sehr gerne an Stefan Lenz (Kontakt s.u.) wenden.

 

Kontakt

Stefan Lenz | Postillion e. V. Wilhelmsfeld
E-Mail: stefan.lenz@postillion.org

Dies könnte Sie auch interessieren …