FICE-International - Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE)

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen ( IGfH ) ist eine bundesweit und - als deutsche Sektion der Fédération Internationale des Communautés Educatives ( FICE ) - auch inter­national tätige Fachorganisation der erzieherischen Hilfen. Die FICE International stellte ursprünglich eine 1948 auf Betreiben der UNESCO gebildete Plattform des europäischen Fachaustausches zwischen PädagogInnen aus Kinderdörfern und Heimen dar, mit dem Ziel, die außerfamiliäre Versorgung kriegsgeschädigter und verwaister Kinder im Nachkriegseuropa zu qualifizieren. Zur Unterstützung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen wurden in verschiedenen europäischen Ländern unabhängig voneinander sozialpädagogische Einrichtungen gegründet, die anknüpfend an die reformpädagogische Bewegung der zwanziger Jahre auf dem Gedanken der Gruppen- und Gemeinschaftserziehung, dem Leben in Kindergemeinschaften basierten.

Die Fédération Internationale des Communautés Educatives ( FICE ) wurde unter Mitwirkung der UNESCO gegründet und umfaßt heute Nationalsektionen in 34 überwiegend europäischen Ländern. FICE ist eine nicht-staatliche Organisation (NGO) der UNICEF, des Europarates und von ECOSOC. Die deutsche Sektion ist Mitglied des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Die deutsche Sektion der FICE International, die heute als bundesweiter Fachverband unter dem Namen Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen ( IGfH ) fungiert, wurde erst 1961 auch gegen die deutsche Anstaltserziehung gegründet.

Die FICE International will fachliche Aussagen zum Wohle junger Menschen treffen und deren Umsetzung fördern. Dafür sieht sie als grundlegend und unerläßlich an

  • die Erziehung zum Frieden und zur Verständigung von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Rasse, Religion und Begabung, in kleinen und großen Gemeinschaften;
  • die Aufklärung über unsere Abhängigkeit von der Natur, die Einübung in die Praxis ökologischer Verantwortung und sozialer Lebensqualität;
  • die Erziehung zur Achtung vor dem Leben und zum Widerstand gegen lebensfeindliche Entwicklungen.

Die Mitglieder der FICE Sektionen treffen sich zweimal im Jahr zum Austausch über fachliche Themen (CF) und veranstalten alle 2 - 3 Jahre einen großen FICE Kongress.

Ein Kurzprotokoll zu den letzten Sitzungen 2012 finden Sie in der Anlage.