Aktuelle Aktivitäten der IGfH

Image
Space

Die Stärke des IGfH Netzwerks ist der persönliche und fachliche Austausch. Dieser hat bisher i.d.R. bei gemeinsamen Arbeitstreffen und Fachveranstaltungen zu Weiterentwicklungsimpulsen und fachpolitischen Einschätzungen geführt. Die Corona-Pandemie hat die Arbeit der IGfH in 2020 – nicht nur Inhaltlich, sondern auch in den Formaten – stark geprägt. 

Wir hatten uns zwar sehr auf die persönlichen Begegnungen und das Gespräch – zum Beispiel bei den Fachgruppensitzungen, den Redaktionstreffen und Regionalgruppentreffen – gefreut, das war aber leider nicht immer möglich. Im Sommer konnten einige Treffen vor Ort stattfinden, wie etwa Expert*innensitzungen und -gespräche oder auch die Vorstandsklausur. Mit der Zunahme der Infektionszahlen, mussten die Treffen im Herbst, wie etwa die Fachgruppen, im digitalen Raum ausgerichtet werden.

Das Netzwerk der IGfH war auch 2020 – trotz der Corona Einschränkungen – sehr aktiv. Neben den Verbandsgremien haben die IGfH Projekte – zum Beispiel zur Weiterentwicklung der Pflegekinderhilfe und der Heimerziehung – wie geplant weitergearbeitet. Eine Reihe an Expertisen und Dokumentationen wurden erarbeitet und veröffentlicht. Im Oktober haben wir uns mit der Kommentierung des Referent*innenentwurfs zum SGB VIII befasst. Das Bundeskabinett hat sich am 2.12.2020 mit einem Regierungsentwurf befasst, der damit den nächsten Schritt im parlamentarischen Verfahren geht.

Ein ereignisreiches und außergewöhnliches Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Wir haben eine Übersicht über die Aktivitäten der vergangenen Monate erstellt. Das beachtliche Engagement der IGfH , wie die Übersicht offenbart, ist nur durch die aktiven Mitglieder möglich und es ist schön zu sehen, was eine fachlich orientierte Gemeinschaft auch in diesen Zeiten alles gemeinsam erarbeiten kann. Dafür und für die Verbundenheit zur IGfH sei allen sehr herzlich gedankt!

Die Übersicht über die Aktivitäten der IGfH finden sie hier.